Informationen

Was ist ein Fachanwalt?

Der Titel „Fachanwalt“ wird einem Rechtsanwalt von der zuständigen Rechtsanwaltskammer verliehen, sofern der Anwalt besondere Kenntnisse und Erfahrungen in einem Rechtsgebiet erworben hat.

Voraussetzung hierfür ist, dass der Rechtsanwalt in dem jeweiligen Rechtgebiet einen Lehrgang über 120 Zeitstunden absolviert und im Rahmen des Kurses drei Klausuren erfolgreich abgelegt hat.

Neben den theoretischen Kenntnissen ist außerdem erforderlich, dass der Rechtsanwalt auch ausreichend praktische Erfahrungen auf dem Rechtsgebiet gesammelt hat. So sind je nach Rechtsgebiet zwischen 50 und 120 bereits bearbeitete Fälle in dem Rechtsgebiet nachzuweisen. Zudem muss der Anwalt mindestens drei Jahre als Rechtsanwalt tätig sein, um einen Fachanwaltstitel zu erwerben.


Ist eine Rechtsschutz-versicherung sinnvoll?

Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt in vielen Rechtsgebieten sowohl die Rechtsanwaltskosten für eine außergerichtliche Beratung oder Vertretung, als auch die Gerichtskosten für den Fall, dass eine gerichtliche Auseinandersetzung erforderlich ist.

Durch eine Rechtsschutzversicherung lassen sich in der Regel folgende Rechtsgebiete absichern:

  •  Bußgeldsachen
  • Verkehrsrecht, inkl. Verkehrsstrafrecht 
  • Verkehrsunfallrecht
  • Strafrecht, sofern sie nicht vorsätzlich begangen wurden
  • Zivilrecht, inkl. Vertragsrecht und Kaufrecht

Neben den Kosten Ihres eigenen Anwalts können für Sie im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung auch Gerichtskosten, sowie Kosten des gegnerischen Anwaltes, aber auch Kosten für Gutachter, Sachverständige und Zeugen entstehen.


Insbesondere die Kosten eines Prozesses können sich zu einer großen Summe addieren, so dass in einigen Fällen von der Prozessführung aufgrund des hohen Prozesskostenrisikos abgeraten werden muss.


Durch eine Rechtsschutzversicherung ist das Prozesskostenrisiko jedoch abgesichert, da die Versicherung die Kosten auch in dem Fall übernimmt, in dem ein Prozess einmal verloren wird.

  • Arbeitsrecht
  • Mietrecht
  • Sozialrecht
  • Reiserecht
  • Nebenklagen

Es ist daher in jedem Fall empfehlenswert eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen.


Insbesondere im Arbeitsrecht, im Mietrecht und im Verkehrsrecht (Unfälle) benötigen die meisten Menschen im Laufe Ihres Lebens anwaltliche Hilfe. Gerade in diesen Rechtsgebieten sind die Streitwerte sehr hoch, so dass sich hier eine Rechtsschutzversicherung in jedem Fall bezahlt machen wird.


Sofern Sie rechtsschutzversichert sind, bringen Sie einfach zum Termin Ihre Versicherungsnummer mit. Wir kontaktieren die Versicherung für Sie und bitten um die Kostenübernahme.